Auf dieser Seite werden wir Sie über vergangene sowie aktuelle und zukünftige Ausstellungen informieren.

 

Ausstellung im Landratsamt Schwäbisch Hall

Spitalmuseum Crailsheim 2018

Eindrücke der Vernissage am 21.03.2018 im Spitalmuseum in Crailsheim

Eindrücke der Vernissage am 20.01.2017 im Rathaus in Rot am See

Die Rede von der ersten Vorsitzenden Zita Stuiber

Sehr geehrte Gäste, liebe Kunstfreunde,

willkommen zu unserer Vernissage und vielen Dank das sie bei der eisigen Kälte den Weg hierher gefunden haben. Die vorherige Vernissage, 2016, fand bei 30°C statt, heute haben wir so gefühlte -10°C, was für ein Unterschied !!! Ich habe diese Woche nach einem Zitat über die Kunst gesucht und habe folgendes gefunden:

„ DIE KUNST IST EINE TOCHTER DER FREIHEIT“

Dieses Zitat stammt aus dem „2. Brief über die ästhetische Erziehung des Menschen „, geschrieben von Johann Christoph Friedrich von Schiller. Nur ein kurzer Satz oder steckt mehr dahinter ? Weitere Recherchen , natürlich gegoogelt, hier der ganze Absatz :
„ Der Lauf der Begebenheiten hat dem Genius der Zeit eine Richtung gegeben, die ihn je mehr und mehr von der Kunst des Ideal zu entfernen droht. Diese muss die Wirklichkeit verlassen und sich mit anständiger Kühnheit über die Bedürfnisse erheben; denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit der Geister, nicht der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen.“ Diese Worte, geschrieben 1791, haben heute noch Gültigkeit, sind aktueller denn je, die Vielschichtigkeit der Menschen und ihre Art des Ausdrucks muss frei sein. Denn die Schönheit liegt in den Augen der Betrachter, dabei sieht jeder etwas anderes und nicht immer kann man sagen warum das Etwas schön oder interessant ist. Ich denke, da kommen wir, die Freizeit Künstler ins Spiel. Wir erschaffen Bilder, Skulpturen , Fotos, alles aus unserer Perspektive, wir interpretieren die reale Welt. Wir machen sie bunter oder Schwarz-Weiss, wir abstrahieren die Essenz und bringen sie zur Geltung. Aus unserer Perspektive. In ihre Welt. In unserer Ausstellung findet sich für jeden etwas dass ihn anspricht : von Abstrakt bis akribische Landschaften, Seelen in Bleistift freigelegt neben Traumlandschaften, menschliche Charakterzüge in fremde Körper bis zur Charakter Tonköpfe und sehr feine, obwohl grob aus Holz heraus gehauen, Menschen Studien. Ich wünsche euch spannende, Interessante und schöne Momente mit unseren Arbeiten und hätte da einen Vorschlag : schauen sie sich die Bilder, Skulpturen und Fotos an, betrachten sie erst die Arbeiten, formulieren sie dann etwas und lesen sie erst danach den Titel. Sie werden selten denselben Titel erleben aber immer wieder Parallelitäten in der Formulierung. Denn fast jede Kunst hat einen Bezug zur Wirklichkeit. Dankeschön
 

Bilder der Vernissage

Jahresausstellung 2016 im Landratsamt Schwäbisch Hall

Jahresausstellung 2015

Ausstellung im Ärtzezentrum Ellwangen

Die künstlerische Reihe AESCULUM im Ärzte- und Gesundheitszentrum Ellwangen wird fortgesetzt mit neuen Exponaten. 

Es werden Skulpturen aus Altholz von Siegfried Luffler, Ilshofen, gezeigt - hier verbinden die ursprünglichen bauwerklichen Tragkonstruktionen Vergangenheit und Gegenwart in dynamischer Formensprache.

Dazu werden Bilder verschiedener Mal- und Stilrichtungen vor - und ausgestellt von Mitgliedern unserer Künstlervereinigung: Zita Stuiber, Gisela Kohr, Elke Wolf, Burga Bauer, Manfred Schmidt, Marius Simon, Roland Schönig und Waltraud Seelig.

 

vom 29.03.2015 - 31.07.2015

 

Ärzte- und Gesundheitszentrum Ellwangen

Karlstr. 1
73479 Ellwangen

 

Vernissage: Sonntag, den 29.03.2015 um 10:30 Uhr

Ausstellungen

Jahresausstellung 2014

Es stellten aus:

Burga Bauer, Wolfgang Ederleh, Patrick Dörr, Roland Hornberger, Wolf-Dieter Kaiser, Gertrud Kaufmann, Ingrid Kaufmann-Kreußer, Sarah Kreußer, Gisela Kohr, Doris Knödler, Hjalmar Kunz, Solveig Kunz, Siegfried Luffler, Manfred Schmidt, Maria Miksch, Sara Oget, Roland Schönig, Zita Stuiber, Elke Wolf

Gäste: May und Michel Pons, Frankreich; Johann Olteans, Marius Simon

 

Hier einige Eindrücke von der Ausstellung